Giftinformationszentrale Universität Saarbrücken 

Leiter: Dr. S. Meyer

Telefon: 06841 / 16 28314 

Fax: 06841 / 16 28438

Mitarbeiter: Sekretariat Frau Schnöring.


Die Beratung erfolgt im Wechsel durch den jeweils diensthabenden Arzt. Die Giftberatungsstelle erteilt (kostenlos für den Anrufer) jederzeit Auskunft zu akuten Vergiftungsfragen. 


Auskunft bei Vergiftungsfragen: Telefon: 06841 / 19240 



Primäres Vorgehen bei Intoxikationen:

Was sollte man in einem Vergiftungsfall tun?

 

Grundsätzliches Verhalten bei Vergiftungen: 

Ruhe bewahren! Jedes übereilte Verhalten verbietet sich. Giftinfo (06841-16 28314), Hausarzt oder Rettungsdienst (112 bzw. 19222) anrufen und folgendes angeben:

  • Was ist passiert?
  • Wer hat sich vergiftet? (Alter und Körpergewicht)
  • Wie erfolgte die Vergiftung?
  • Wann erfolgte die Vergiftung?
  • Wie viel? (Dosis)


Auffällige Erscheinungen schildern. Insbesondere Bewusstseinslage, Atmung und äußere Auffälligkeiten. Bei ausreichender Kenntnis der Situation kann die Beratungsstelle bei Vergiftungen oder auch der Hausarzt Entscheidungshilfen sowie Anweisungen zur Ersten Hilfe geben. Bei bewusstlosen Personen sollte man in jedem Falle den Rettungsdienst informieren!



Deshalb: Erst anrufen, dann handeln! Nur so können sowohl Unter- als auch Übertherapien wie unnötige Klinikaufenthalte verhindert werden.